Weltcup und Landesmeisterschaft

Kampf um jede Sekunde. Ob wie bei Nathalie Schwarz im Weltcup oder für den Rest des Teams bei Landesmeisterschaften - alle SU Raika Zwettl Langläufer haben Gas gegeben am zweiten Februarwochenende 2016.


Magdalena Schwarz - Foto Christian Schwentner

Magdalena Schwarz - Foto Christian Schwentner

Wirklich optimal ist der letzte Saisonauftritt von Nathalie Schwarz im Weltcup im schwedischen WM-Ort Falun dennoch nicht gelaufen. Insbesondere war Nathalie mit ihrem 62. Rang über 5 km klassisch nicht zufrieden. Etwas besser ging es zwar im 10 km Skating-Rennen - Platz 44 liegt dennoch etwas unter den aufgrund ihres üblichen Leistungsvermögens gehegten Hoffnungen.

Damit gilt die volle Konzentration von Nathalie Schwarz der von 22. - 28. Februar stattfindenden U23-Weltmeisterschaft in Rasnov (Rumänien). Dort gilt es noch einmal alle Kräfte zu bündeln, bevor sich die Saison auch schon wieder ihrem Ende zuzuneigen beginnt.

Zu Hause in Oberösterreich stand am 14. Februar 2016 ein Landesmeisterschaftsrennen in der klassischen Technik auf dem Programm. Aufgrund der fehlenden Winters im Innviertel musste der veranstaltende Verein SC Waldzell auf die Hutterer Böden in Hinterstoder ausweichen, wo optimale Bedingungen für das Rennen herrschten. Leider hat nur ein sehr kleines Starterfeld die Bemühungen der Waldzeller gewürdigt, was verwunderlich und schade gleichermaßen ist - mussten doch ohnedies schon einige Bewerbe aufgrund der schwierigen Witterungsverhältnisse abgesagt werden.

Für die SU Raika Zwettl hat Magdalena Schwarz den Landesmeistertitel bei den Damen über die 5 km-Distanz geholt. Damit konnte sie sich gut eine Woche nach Rang eins bei den österreichischen Meisterschaften im Sprint schon wieder mit einer Goldmedaille schmücken lassen.

Auch der Rest der Zwettler Mannschaft zeigte durchwegs gute Leistungen, die sich wie folgt lesen:

Anja Grasböck Schüler II 5 km 3. Rang

Florian Schimpl Allg. Klasse 10 km 2. Rang

Maximilan Thier Allg. Klasse 10 km 3. Rang

Karl Schimpl AK III 10 km 3. Rang

Reinold Kernöcker AK III 10 km 4. Rang

 



***
14. Februar 2016
Von: Karl Schimpl