Sophie Schimpl in den USA erfolgreich

SU Raika Zwettl - Langläuferin Sophie Schimpl lässt mit Erfolgen in den USA aufhorchen. In ihrer mittlerweile dritten Wettkampfsaison als Mitglied des Collegeteams der Northern Michigan University sind ihr schon einige beachtliche Erfolge gelungen.


Sophie Schimpl - Foto NMU Wildcats

Sophie Schimpl - Foto NMU Wildcats





Seit dem Sommer 2013 studiert Sophie Schimpl an der Northern Michigan University (NMU) in Marquette nahe der kanadischen Grenze. Sie findet dort ein ideales Umfeld vor, um ihre Leidenschaft für Langlauf so richtig ausleben zu können. In einem Team starker Sportler und betreut von einem eigens von der Uni angestellten professionellen Langlauftrainer wird diese nordische „Ursportart“ dort auf hohem Niveau betrieben. Wie überhaupt Universitätssport in den USA großgeschrieben wird - solche Voraussetzungen würden sich österreichische Sportler vielfach wünschen.

Das Langlaufteam der NMU dominiert die Collegewettkämpfe im Nordosten der USA derzeit in beeindruckender Manier. Einen wertvollen Beitrag dazu leistet auch Sophie Schimpl mit ihren hervorragenden Ergebnissen. So hat die junge Dame an diesem Wochenende bei den NCAA - Central Region Championships über 5 km in der freien Technik ihren ersten Sieg errungen und ist sie im darauffolgenden 15 km Klassiker als 5. wiederum im Spitzenfeld gelandet.

Ein weiteres Highlight für Sophie Schimpl in der aktuellen Langlaufsaison liegt zwar schon einige Wochen zurück, verdient aber ebenso Erwähnung an dieser Stelle. Bei den amerikanischen Meisterschaften hat sie in einem hochqualitativen Starterinnenfeld in der Allgemeinen Klasse der Damen das Rennen über 20 km Skating als 13. beendet. Auch der 19. Platz im 10 km Klassik-Bewerb kann sich durchaus sehen lassen.

Mit ihren guten Ergebnissen hat sich Sophie Schimpl bereits für den Saisonhöhepunkt des College-Langlaufsports Anfang März qualifiziert. Es sind dies die NCAA National Championships in Steamboat Springs - Colorado, bei denen sich nur die jeweils drei besten Sportlerinnen und Sportler jeder Universität im direkten Duell messen. Zur Erklärung: Die NCAA ist jene Organisation, die College-Sport in den USA landesweit organisiert und aus der schon unzählige Spitzensportler hervorgegangen sind.

 



***
21. Februar 2016
Von: Karl Schimpl