Nathalie Schwarz ist Doppel-Staatsmeisterin

Die Rettenbachalm in Bad Ischl war von 27. bis 29. Jänner 2012 der Nabel der heimischen Langlaufszene. Die dort ausgetragenen österreichischen Meisterschaften wurden zu einer unglaublichen Erfolgsgeschichte für die SU Raika Zwettl. Die Top-Leistungen gehen auf das Konto von Nathalie Schwarz, die als Doppel-Staatsmeisterin die Heimreise antrat.


Sophie Schimpl

Sophie Schimpl

Magdalena Schwarz

Magdalena Schwarz

Nathalie Schwarz

Nathalie Schwarz

Nathalie Schwarz

Nathalie Schwarz

Die Sprinter-Qualitäten von Nathalie Schwarz sind mittlerweile ja schon bekannt. Die Art und Weise aber wie sie ihr Leistungsvermögen in entscheidenden Situationen abrufen und auf die Loipe bringen kann verdient allen Respekt. So hatte die österreichische Konkurrenz im Skating-Sprint am Freitag das Nachsehen und der erste Staatsmeistertitel an diesem Wochenende war eingefahren.

Im 5-km Klassikrennen am Samstag verschaffte sich Nathalie Schwarz als 2. bei den Juniorinnen bzw. als Gesamtdritte in der Staatsmeisterschaftswertung mit nur 3 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Kerstin Muschet von der Sportunion Rosenbach eine hervorragende Ausgangsposition für das abschließende Verfolgungsrennen über 5 km in der freien Technik. Von Anfang an entwickelte sich ein packender Kampf zwischen den Kontrahentinnen, den Nathalie Schwarz schließlich im Sprint vor Muschet und Veronika Mayerhofer vom Skiklub Bad Gastein für sich entschied. Staatsmeistertitel Nummer zwei war damit Wirklichkeit.

Magdalena Schwarz holte sich ganz nach dem Vorbild der großen Schwester im Austria-Cup-Klassik-Rennen in der Klasse Schüler weiblich Rang 1. Damit hat die junge Dame in einem österreichweiten Rennen erstmals die oberste Stufe auf dem Podest erklommen und gezeigt, dass mit ihr eine weitere Zukunftshoffnung im Langlauf heranwachsen könnte.

Gut gelaufen ist das Wochenende auch für Sophie Schimpl. Den Samstag-Klassiker hat sie nach solider Leistung in der Klasse Jugend II auf dem 2. Platz beendet. Im Verfolgungsrennen hat sie diese Position dann erfolgreich verteidigen können, was ihr die Silbermedaille bei den österreichischen Meisterschaften hinter Anna Seebacher vom Skiklub Sparkasse Radstadt einbrachte.

Weiters hat auch Florian Schimpl sehr gute österreichische Meisterschaften absolviert. Bei den Junioren belegte der Student über 10 km klassisch Rang fünf, die Verfolgung beendete er in einem qualitativ sehr starken Starterfeld auf Platz sechs.

Schließlich auch unter den Top-ten findet sich mit Maximilian Thier ein weiterer Nachwuchssportler der SU Raika Zwettl. Bei ihm stehen in der Klasse Jugend I Platz 9 klassisch und Rang 8 in der Verfolgung zu Buche.

Ergebnisse:
http://www.pflanzl.info/Seiten/Results/Results_PDF2012/20120127_BadIschl/20120127Bad_Ischl.html



***
27. Jänner 2012
Von: Karl Schimpl