ERFOLGE AM LAUFENDEN BAND

Billardartisten gewinnen OÖ Landescup Führung in der Pool-Billard Bundesligatabelle Vorzeitiger Meistertitel in der 2. Landesliga



Von 12.-13. März 2016 fand in Vöcklabruck der oberösterreichische Mannschaftscup für Vereinsmannschaften im Pool-Billard statt. Hier wird im traditionellen 8-Ball Bewerb der Cupsieger ermittelt. Für die Bundesligamannschaft der SU Raika Zwettl 1 schien es anfangs ein wenig mühsam zu werden, musste die 1er Truppe doch in die Hoffnungsrunde, wo aber der Aufstieg ins Viertelfinale dann doch locker fixiert wurde.

Zwettl 2 mit den Meisterspielern Stadlbauer Petra, Markus Guttenberger, Michael Hanner und Obmann Manfred Leutgeb, hatten weniger Probleme, sie schafften als einzige 2er Mannschaft den direkten Aufstieg ins Viertelfinale, wo aber dann nach Losentscheid gegen den übermächtigen Vorjahressieger Vöcklabruck 1 kein Kraut gewachsen war, somit der aber doch hervorragende 5. Platz erreicht wurde.

 

Ganz anders unsere Bundesligatruppe rund um Mannschaftsführer Thomas Stadlbauer . Mit seinen Mitstreitern Andi Himmelbauer (er verlor das ganze Wochenende kein einziges Game!!!), Youngster Daniel Guttenberger, Legionär Armin Stainko und Aushilfe Michael Hartl, nahmen sie gleich Fahrt auf, fertigten im Viertelfinale PBC Steyr 1 mit 5:1 ab, im Halbfinale wurde LinzAG Sport 1 mit 5:3 niedergerungen. Das Finale gegen den amtierenden Österreichcupsieger PBC Kremstal 1 war dann eine Machtdemonstration der Cracks aus Zwettl, mit 5:2 wurde auch das grosse Finale gewonnen, somit stand SU Raika Zwettl 1 als OÖ-Cupsieger fest!!!

 

Am 19. u. 20. März stand in der 1. Pool-Billard Bundesliga wieder eine Doppelrunde an. Zwettl empfing am Samstag mit 1st. Edition Villach im ersten Heimspiel den direkten Konkurrenten um den Meisterteller. Nach absoluten Topleistungen der Eigenbau-Spieler Daniel Guttenberger im 9-Ball, sowie MF Thomas Stadlbauer im 14/1 Endlos und dem Routinier Andi „SKY“Himmelbauer ebenfalls im 9-Ball konnte im ersten Spielabschnitt eine klare 3:1 Führung erspielt werden, wobei die verlorene Partie von Armin Stainko eine absolute Weltklasse Partie war, wurde das Match nur in zwei gespielten Aufnahmen von dem Nationalspieler Jenisy durch Höchstserien entschieden!! Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Zwettler Spieler dann, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen, alle 4 Matches wurden in eindrucksvoller Manier gewonnen, somit war der Endstand von 7:1 und die damit verbundene Tabellenführung erreicht!!!

Am Sonntag im zweiten Heimspiel der Runde 12 von 14 war im gemütlichen Sonnenhof in Zwettl dann die Mannschaft von Fair Play Wolfsberg zu Gast. Diese Partie war an Spannung nicht zu überbieten, man hörte von so manchen Zuschauern, daß sie gar nicht mehr hinsehen konnten!!! Anfangs schien es, als würde die Tabellenführung nur so dahin schmelzen, war doch nach dem 1:4 Rückstand die Niederlage sehr nahe. Aber nach diversen Fehlern im ersten Spielabschnitt rappelte sich die von zahlreichen Fans unterstützte Heimmannschaft nochmals auf, holte Punkt für Punkt auf und stellten schlussendlich noch das Remis von 4:4 sicher.

Jetzt stand das Entscheidungsspiel an, denn eine Mannschaft muss ja gewinnen!! In dieser wird auf drei Gewinnspiele im 9-Ball gespielt und hier setzten sich Thomas, Daniel, Andi und Armin mit 3:1 durch, somit war der Sieg eingefahren, mit 5 Punkten aus zwei Spielen war das Ziel zum Meistertitel mehr als erreicht, nun reicht in den letzten beiden Runden das Remis gegen den nächsten Verfolger LaPalma Wr. Neustadt, um den grossen Traum, erstmals für Zwettl den Bundesligatitel zu holen zu verwirklichen!!

 

Ganz nebenbei hat die Sportunion Zwettl auch noch eine weitere sehr gute Billard-Mannschaft aufzubieten. Nach dem letztjährigen Meister in der 3. Landesliga, entscheidet die Mannschaft 2 der SU die heurige Meisterschaft der 2. Landesliga ohne eine einzige Niederlage!!!!!!! Vor den letzten beiden Spielen und einen Vorsprung von 7 Punkten auf den Zweitplatzierten ist der Mannschaft um Manschaftsführer Markus Guttenberger, den Spielern Stadlbauer Petra, Hanner Michael und Manfred Leutgeb der Titel und der Aufstieg in die 1. Landesliga nicht mehr zu nehmen!!

 

HINWEIS: Von 2. – 12. April 2016 finden in Sankt Johann im Pongau die Europameisterschaften der Damen und Herren statt. Hier ist mit Petra Stadlbauer nur eine einzige Athletin aus OÖ am Start!! Die Mädcheneuropameisterin von 2008 hat sehr gute Chancen, mit Edelmetall nach Hause zu kommen, hierfür wünschen wir ihr alles Gute, vielleicht gibt’s den nächsten Paukenschlag für den kleinen aber feinen Verein aus Zwettl!



***
22. März 2016
Von: Guttenberger Markus